Nerd Nite ist eine Veranstaltungsreihe in München, bei der jeweils 2-4 Referenten ein etwas abseitiges Thema in einer Bar vortragen, dem sie sich mit Leidenschaft widmen und in dem sie Expertise angehäuft haben. Das Veranstaltungsformat wurde 2003 in Boston gestartet, existiert seit 2006 in New York und wurde 2009 von Patrick Gruban nach München geholt. Das Motto ist “It’s like Discovery Channel with beer”.

Aktuelle Informationen und Termine gibt es hier, auf unserer Mailingliste und in unserer Facebook-Seite.

Wir suchen Referenten! Wenn Ihr Interesse habt, dann schreibt uns an referent@nerdnite.de.

Nächste Nerd Nite

Nerd Nite Special in der Hochschule München
Do 25.1., 20 Uhr

Diesmal ein besonderes Nerd Nite Special in der Hochschule München, Hörsaal G0.01, Lothstraße 34 (NICHT im Gebäude des „Roten Würfels“ sondern südwestlich der Dachauer Straße.)

Einlass: 19.30 Uhr – Eintritt: 6 Euro

Die Themen und Referenten:

  • Thomas Endres und Martin Förtsch: Wir sind die Roboter – Wie man mit Projekt Avatar in die Rolle eines Roboters schlüpfen kann
  • Silke Järvenpää: Wenn die Erde wieder flach wird: “Fake Science”
  • Florian Röhrbein: Neurorobotik – Über künstliche Dummheit und natürliche Intelligenz

Musikalische Umrahmung: Die Musik des Scheiterns präsentiert – Prokrastination LIVE!

Thomas Endres und Martin Förtsch sind Diplom-Informatiker und realisieren mit Ihrem Hardware-Hacking-Team in den 10% ihrer Arbeitszeit genial verrückte Technik-Demonstrationen, inspiriert durch Science-Fiction Filme.

Dr. Silke Järvenpää ist Professorin für Englisch und Cultural Studies an der Fakultät für Studium Generale und Interdisziplinäre Studien an der Hochschule München. In Forschung und Lehre befasst sie sich neben den Kulturen des englischsprachigen Asien mit Rationalem und Irrationalem Diskurs im Zeitalter der Digitalisierung, einem Themenkomplex, in dem auch ihr Vortrag “Fake Science” verortet ist.

Privatdozent Dr. Florian Röhrbein ist Program Director für HBP Neurorobotics und Herausgeber der Zeitschrift „Frontiers in Neurorobotics“. Zur Zeit lehrt und forscht er an der TUM.

Georg Eggers und Michael Sachs sind tagsüber Dozenten der Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik an der Hochschule München. Während Sachs dort die feine Mathematik vertritt, ist Eggers als Mann fürs Grobe in der Mess- und Elektrotechnik tätig. Nach Sonnenuntergang verwandeln sie sich in das Schlagerduo „Die Musik des Scheiterns“ und testen den Verstand ihres Publikums mit der Präsentation wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Grenzregion zwischen Genie und Wahnsinn.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule München: Der Wissensdurst ungezählter Vorlesungen, die Spannung tausender Prüfungen, der Jubel der jährlichen Big-Band-Konzerte oder die Festlichkeit der Zeugnisvergabefeiern: Dem großen Hörsaal G0.01 ist keine Emotion fremd. Erleben Sie dort nerdigste Wissenschaft im authentischen Holz-Klappsitz-Ambiente – für eine angemessene Betäubung des Sitzfleisches sorgt das Bier- und Softdrink-Catering der Hochschul-Cafeteria „Lounge 34“.

Zur Veranstaltung auf Facebook